• Wettbewerb: Wohnbebauung Umkehrschleife
    Auslober: Innsbrucker Immobilien GmbH & Co KG

    Planungsbeginn und Fertigstellung: 2014

    Der Wettbewerb sieht die Neuerrichtung eines geförderten Wohnbauprojektes mit hoher Dichte inklusive Tiefgarage vor. Ziel des Entwurfes ist es, ein kraftvolles, in sich klar strukturiertes und wirtschaftliches Wohngebäude bei minimalem Grundverbrauch zu entwickeln. Der neue Baukörper steht in der Flucht der Bestandsgebäude und führt damit den Straßenraum weiter. Ein möglichst großer Hofgarten mit Bäumen, Spielplatz, Gartenlaube und Hochbeeten wird als gemeinsamer Freiraum angeboten. Eine offene Durchwegung des Areals sorgt für Transparenz und Verflechtung mit dem Umfeld. Die Laubengänge weiten sich in bis zu 2,5m breite Terrassen auf, haben Aufenthaltsqualität und vereinen Erschließung mit Wohnungsvorfeld.

    Projektpartnerin:  DI Verena Mutschlechner
    Mitarbeiter:            DI Oliver Miller